Über uns



Jacky vom Ulmer Münster

Seit 1981 halten wir Deutsche Doggen des blauen und schwarzen (aus blau) Farbschlages. Die ersten Jahre hielten wir ausschließlich Rüden. 1995 entschlossen wir uns mit unserer blauen Hündin „Jacky vom Ulmer Münster“ einen Wurf zu wagen. Wir ließen im Deutschen Doggenclub (DDC) den Zwingernamen „von den Glorreichen Blauen“ auf unseren Namen eintragen und schützen.

Unser erster Wurf fiel dann im Herbst 1995 nach „Jacky v. Ulmer Münster“ und „Frey v. d. Ofnethöhle“. Mit „Beverly Hills von den Glorreichen Blauen“ behielten wir uns eine Hündin aus eigener Zucht zurück, die für die kommenden Jahre auf zahlreichen Ausstellungen im In- und Ausland Erfolge errang. In ihrer Ausstellungskarriere wurde sie Deutscher Champion, Int. Champion, VDH-Champion, Europajugendsieger (BOB) sowie Clubsieger des DDC. In den nachfolgenden Jahren waren wir mit dem sehr erfolgreichen Geschwisterpaar Grishou und Gitano von den Glorreichen Blauen wiederum auf zahlreichen Ausstellungen unterwegs. K. Gennaro de Natale von den Glorreichen Blauen trat im Anschluss in die Fußstapfen von Grishou und Gitano.

In den folgenden Jahren gelangen uns mit verschiedenen Hunden aus unserer Zucht beachtliche Erfolge. So bekamen mehrere Nachzuchthunde die Titel Europajugendsieger, Clubjugendsieger, Deutscher Champion Schönheit und Internationaler Champion Schönheit zugesprochen. Auf Ausstellungen im In- und Ausland sind wir mit unseren Hunden regelmäßig anzutreffen.

Wir versuchen mit unserer kleinen Zuchtgruppe (max. 2 Zuchthündinnen) jährlich einen Wurf zu züchten, wobei, wir auch sehr großen Wert auf ein offenes, umgängliches Wesen sowie Gesundheit legen. Wer an dieser Stelle behauptet, das eben genannte Zuchtziel immer zu erreichen ist nicht ehrlich. Gelegentliche Rückschläge gibt es leider immer wieder.

Welpen in der Wurfkiste

Unsere Hunde werden als Familienhunde gehalten, sie haben regelmäßig Kontakt und können miteinander laufen. Welpen werden von uns bis zu vier Wochen in der Wurfkiste im Haus aufgezogen und dann auf unserem Grundstück in eine geeignete Zwingeranlage mit Freilauf ausgesiedelt. Hier können dann die Welpen ihre Umwelt kennen lernen und zeitweise auch mit den erwachsenen Hunden toben.

Ab 8 Wochen werden dann die Welpen dann gut sozialisiert und an die Umwelteinflüsse gewohnt an geeignete Interessenten übergeben. Die Welpen sind selbstverständlich vom zuständigen Zuchtwart abgenommen, gechipt und geimpft. Die jeweilige Ahnentafel für den Welpen, ausgestellt vom DDC/VDH, wird an die Hundeeigentümer ausgehändigt.

Auch nach der Abgabe der Welpen haben wir jederzeit ein offenes Ohr für die neuen Hundebesitzer und stehen gerne mit Rat und Tat zur Seite.

Wir wohnen in 89284 Pfaffenhofen/Roth, unsere Marktgemeinde liegt etwa 15 Kilometer südlich von Neu-Ulm/Ulm. Meine Frau und ich sind Mitglieder in der Ortsgruppe Ulm/Neu-Ulm.


Ernsthafte Liebhaber unserer Rasse sind jederzeit gern gesehene Gäste.

Es grüßen,

Katharina u. Roman Seibold

Druckbare Version